ee-zoelis

Kalte Küche

  • 2 Becher saure Sahne
  • ein Teelöffel Senf
  • eine kleine Zwiebel
  • Saft einer halben Zitrone (oder 1 Esslöffel 10%iger Kräuteressig)
  • Salz und Pfeffer

Rezept: Andrea

  • 500 g Salatgurke
  • ein Apfel
  • ¼ l Hühnerbrühe (o.ä.)
  • 2 Bunde Dill (oder TK-Dill)
  • 150 g Creme Fraiche
  • 2 Scheiben gf Weißbrot
  • 1 Esslöffel Koblauchbutter
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Die Gurken schälen, halbieren, entkernen, in Scheiben schneiden und einige zum Garnieren zurücklassenden, Rest fein hobeln. Einen Apfel schälen und unterreiben, das Ganze im Mixer pürieren und dabei die Brühe zugeben.
Dill waschen, fein hacken und zusammen mit der Crème fraîche unterrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und kalt stellen.
Vor dem Servieren das glutenfreie Brot in Würfel schneiden und in Knoblauchbutter anrösten.
Die Croûtons zum Servieren über der Suppe verteilen und zum Schluss alles mit Gurkenscheiben und Dill garnieren.

  • 150 g gf Spaghetti (andere Nudeln passen auch)
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Kräuteressig
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Zwei kleine Dosen Mandarinen (mit Saft)
  • eine Knoblauchzehe
  • 150 g Creme Fraiche
  • Curry, Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Gehobelter Parmesan

Spaghetti halbieren, nach Anleitung kochenabgetropfte Spaghetti mit Olivenöl, Kräuteressig und der gepressten Knoblauchzehe* marinieren. Mandarinen zu den Nudeln geben, Creme Fraiche, Mandarinen miteinander vermengen und mit den Gewürzen abschmecken. Masse auf die Spaghetti geben, Frühlingszwiebeln schneiden und zusammen mit dem Parmesan auf den Salat streuenPasst gut zum Grillen!
*TIPP: Ich tausche Kräuteressig und Knoblauch gegen eine getrocknete Kräutermischung aus (Paprika-Knoblauch)