ee-zoelis

2013

9. Treffen in Lübbenau

Unser Treffen steht unter keinem guten Stern: Ute und Andrea sind krank und werden deshalb nicht mit von der Partie sein. Schade!
Der "Rest der Truppe", Frank, Annett und Astrid, ist jedoch fit. Und so steht ein sehr kleines Grüppchen dieses Mal in Lübbenau bei Frank vor der großen Aufgabe, die mitgebrachten Leckerei allein zu verputzen. Unterstützung gibt Franks Familie und Astrids Mann.
Schauen wir mal, was auf der Speisekarte steht:

Dazu spendiert Frank glutenfreies Bier mit und ohne Alkohol.
Aber es gibt auch wieder viel zu erzählen:
Familienfeste gab es bei Frank, demnächst steht eine Feier bei Annett ins Haus, Reisen des Vorjahres wurden ausgewertet.
Erfreulich ist, dass es den Anwesenden gesundheitlich gut geht. Alle können sich mit der glutenfreien Diät arrangieren. Dass das nicht immer leicht ist, weiß jeder. Daran wird heute aber nicht gedacht, denn das Speisenangebot vor uns ist verlockend.
Bevor die Gäste wieder aufbrechen, werden die Reste verteilt und ein neuer Termin abgesprochen: Am 30. August 2013 treffen sich die EE-Zölis zum 10.Mal! Das Jubiläum findet in Schlieben statt.

Unser Jubiläum in Schlieben

Der Wetterbericht verspricht einen lauschiger Sommerabend. Das ist genau das, was wir brauchen.
Und so werden Annett, Heiko, Frank, Ute und Michael von strahlendem Sonnenschein in Schlieben empfangen.
Letztere überraschen uns mit zwei Flaschen Sekt zum Anstoßen und der Nachricht: "Wir haben geheiratet!" Wenn das kein guter Start für ein Jubiläumstreffen ist!
Also freuen wir uns mit dem frisch vermählten Paar und nach einem Glas Sekt für die Nicht-Fahrer gehen wir zum 1. Programmpunkt über: Auf zum Weinberg!

Gastgeber Detlef übernimmt den Chauffeurdienst. Danach bringt er das Auto in die Garage und kommt auch auf den Weinberg geradelt - schließlich warten gute Tropfen auch auf ihn.
Rosi und Jochen Nauck vom Schliebener Weinbauverein haben die Weinverkostung vorbereitet, wir bringen die glutenfreien Snacks. Flammkuchen, Brote, diverse Brotaufstriche, Käse und Knabbereien gehören dazu.

Vier verschiedene Weine werden uns angeboten, unsere Runde wird immer lustiger. Zum Glück ist Wein glutenfrei ;-)

Herr Nauck führt die interessierten Zölis durch den Weinberg.

Im Weinkeller findet unser Kulturprogramm dann sein Ende.

Zeit für "ein" Dessert.
Astrid und Detlef haben den Wohnzimmertisch vergrößert, sodass alle bequem Platz haben und auch die süßen Mitbringsel und Muster der Firma "Bauckhof" und dem Onlinehändler "Glutenfrei genießen" präsentiert werden können.
Schokoladiger Schokoladenkuchen, Preiselbeertorte, Schneewtiitchenkuchen und ein obstiges Quarkdessert warten auf uns.
Detlef sorgt für Kaffeenachschub, der Automat steht nicht still!

Erst am späten Abend werden die Reste aufgeteilt und die Gäste machen sich wieder auf den Heimweg.
Im Februar treffen wir uns bei Ute und Michael. Bis dahin: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr ;-)